Stella Schmitz gewinnt Regionalmeisterschaften in Heusweiler

Bei den Regionalmeisterschaften der Region 2 in Heusweiler, war spätestens vor dem Halbfinale klar, dass die Siegerin auch in diesem Jahr eine Spielerin aus unserem Club sein wird. Wie schon bei den Saarlandmeisterschaften stellte unser Verein nämlich alle vier Halbfinalistinnen. Vizesaarlandmeisterin Stella Schmitz konnte mit einem Sieg gegen Margaux Tulet-Jost ins Finale einziehen. Unser Neuzugang Aaliyah Hohmann bezwang im Halbfinale Sofie Schwenkreis.

Stella Schmitz (links) und Aaliyah Hohmann (rechts) mit den Verantwortlichen des TC Heusweiler

Im Finale am heutigen Sonntag behielt schließlich Stella die Oberhand. Mit 6:1 7:5 gewann sie gegen Aaliyah und sicherte sich so den Turniersieg.

Herzlichen Glückwunsch an unsere Damen zu den guten Leistungen im Turnier. Jetzt zählt es morgen beim Oberligaauftakt auf der Anlage des HTC Bad Neuenahr. Wir drücken feste die Daumen!

Regionalmeisterschaften: Vier Neunkircherinnen im Halbfinale

Seit dem 30. Mai laufen die Regionalmeisterschaften der Region 2 auf der Anlage des TC Heusweilers.

Wie schon bei den Saarlandmeisterschaften dominieren bei den Damen die Spielerinnen unserer Tennisabteilung das Feld.
Alle vier Spielerinnen im Halbfinale spielen für unseren Club.
Im ersten Halbfinale gibt es eine Neuauflage des Halbfinals der Saarlandmeisterschaften: Margaux Tulet-Jost trifft auf Stella Schmitz.

Im zweiten Halbfinale tritt Sofie Schwenkreis gegen unseren Neuzugang Aaliyah Hohmann an.

Beide Halbfinals werden am morgigen Donnerstag ab 17:30 ausgespielt.
Wir sind gespannt, welche der vier Spielerinnen am Ende das Turnier gewinnen wird und freuen uns, dass sich unsere Damen vor dem Oberligastart am Sonntag in Bad Neuenahr in einer guten Frühform präsentieren.

Aiva Schmitz wird Saarlandmeisterin

Ein Bericht zu den Saarlandmeisterschaften 2021 in Neunkirchen.

Zum zweiten Mal in Folge fanden die Saarlandmeisterschaften der Aktiven auf unserer Tennisanlage am Biedersberg statt. Nachdem viele Turniere und Mannschaftsspiele in den letzten Monaten aufgrund der Pandemie nicht stattfinden konnten, stellten die Saarlandmeisterschaften für viele Teilnehmer die erste Möglichkeit in diesem Jahr dar, um Spielpraxis auf höherem Niveau und Punkte für die Deutsche Rangliste zu sammeln.

In der Herrenkonkurrenz gab es insgesamt 36 Teilnehmer, acht davon von unserem Verein.

Das Feld der Damen war wesentlich kleiner. Nur 14 Spielerinnen traten an, ganze neun Teilnehmerinnen spielen für unserem Club. Von den anderen beiden saarländischen Oberligisten Homburg und SG WMA Nordsaar meldete sich mit Emma Kette lediglich eine Spielerin, die dann allerdings doch nicht antrat.

Auch einige unserer Neuzugänge traten beim Turnier auf ihrer neuen Heimanlage an. Bei den Damen war Aaliyah Hohmann (vormals SG WMA Nordsaar) im Einsatz, die ab dieser Saison unsere erste Damenmannschaft in der Oberliga verstärkt. 

Bei den Herren griffen Constantin Stöbe (vormals TSV Altenfurt Nürnberg), Max und Marc Kleber (beide vormals Illingen) und Steffen Schwenkreis (vormals Zweibrücken) das erste Mal nach ihrem Wechsel nach Neunkirchen bei den Saarlandmeisterschaften zum Schläger.

Dank des Saarlandmodells war es möglich, dass Besucher mit einem negativen Schnelltestergebnis die Spiele von der Terrasse aus verfolgen konnten. Für das leibliche Wohl sorgten wie gewohnt unsere Clubwirte Barbara und Roland Kohler.

Für Besucher, die kein aktuelles negatives Testergebnis vorzeigen konnten, gab es die Möglichkeit auf der Anlage einen Schnelltest durchzuführen. Organisiert wurde das Ganze von der Lindenapotheke Neunkirchen, die uns seit Jahren auch als treuer Sponsor unterstützt.

Zum sportlichen Turnierverlauf:
In der Damenkonkurrenz dominierten die Neunkircher Spielerinnen das Feld. Das war vor dem Turnier aufgrund der Meldungen schon abzusehen. 

Im Halbfinale waren alle 4 Teilnehmerinnen aus unserem Club.

Stella Schmitz konnte sich gegen ihre Freundin Margaux Tulet-Jost mit 6:2 6:2 durchsetzen. Stellas zwei Jahre ältere Schwester Aiva spielte gegen unseren Neuzugang Aaliyah Hohmann im anderen Halbfinale. Auch Aiva konnte sich mit einem 6:2 6:2 Sieg ins Finale spielen.

Im letzten Jahr war für Sie im Halbfinale Schluss, dieses Jahr spielte Sie sich souverän ins Finale: Aiva Schmitz

Dass im Finale zwei Neunkircherinnen aufeinandertreffen, war in den letzten Jahren keine Seltenheit. Dass aber zwei Schwestern im Finale gegeneinander spielten, stellte ein Novum dar. Die ältere Aiva bezwang Stella schließlich in zwei Sätzen mit 6:4 6:2 und wurde so die Saarlandmeisterin 2021. Es war ihr erster Titel bei den Saarlandmeisterschaften der Aktiven. 

Zum ersten Mal überhaupt trafen im Finale der Saarlandmeisterschaften zwei Schwestern aufeinander: Aiva (links) gewann in zwei Sätzen gegen Stella (Rechts)


Insgesamt zeigten unsere Damen gutes Tennis und präsentierten sich vor der Medenrunde in einer starken Frühform. Das lässt auf eine gute Oberligasaison hoffen!

Beim größeren Herrenfeld schafften es zwei Neunkircher bis ins Viertelfinale.

Marc Kleber setzte sich, etwas überraschend, gegen den an Eins gesetzten Thomas Burgemeister (Sulzbach) durch. Gegen Marc Herrmann (Rohrbach) musste sich Marc dann allerdings geschlagen geben. U18 Saarlandmeister Marcel Benoit schied im Viertelfinale gegen den ehemaligen Neunkircher Julian Müller (Dillingen) aus. 

Julian hat unseren Verein vor der Saison verlassen, um nach Dillingen zu wechseln, wo er auch als Cheftrainer tätig ist. 

Im Herrenfinale siegte Julian gegen Mike Kessler (Illingen), der beim Spielstand von 7:5 0:3 aus seiner Sicht aufgegeben hat. Auch für Julian Müller war es der erste Titel bei den Saarlandmeisterschaften der Aktiven.

Das Finale der Nebenrunde (Herren) gewann Elias Molaen (Illingen), der sich mit 6:1 6:4 gegen unseren Neuzugang Max Kleber durchsetzen konnte.

Geprägt war das Turnier auch durch das für Mitte Mai sehr launenhafte und regnerische Wetter. Es gab immer mal wieder Regenunterbrechungen. Ein Dank gilt an dieser Stelle allen Helfern, die dafür gesorgt haben, dass unsere Plätze nach den Regenschauern schnell wieder einsatzfähig waren. Oberschiedsrichter Rudolf Fleischer gilt ebenfalls ein großes Dankeschön für die reibungslose Organisation und Durchführung des Turniers. Als Stuhlschiedsrichter kamen unter Anderem Maximilian Weimer und Marcel Benoit zum Einsatz.

Für die gute Zusammenarbeit und das Vertrauen möchten wir uns auch beim Saarländischen Tennisbund bedanken, dessen Präsident Dr. Joachim Maier zum Finaltag am Sonntag auch zu Gast auf der Anlage war.

Wir gratulieren allen Gewinnerinnen und Gewinnern und freuen uns schon auf die nächste Auflage des Turniers, die dann hoffentlich wieder ohne Einschränkungen stattfinden kann.

Fotos vom Turnier findet man auf der Galerie auf unserer Website.

Saarlandmeisterschaften stehen an

Auch in diesem Jahr werden wir die Saarlandmeisterschaften der Aktiven auf unserer Anlage am Biedersberg ausgetragen. Das Turnier findet vom 19. bis zum 24.05. statt. Aufgrund der nach hinten verschobenen ersten Zeitschiene und der coronabedingten Zwangspause wird das Turnier für viele sicherlich der erste Wettkampf in diesem Jahr sein. Außerdem stellen die Saarlandmeisterschaften eine gute Gelegenheit dar, vor Beginn der Medenrunde wichtige Wettkampfpraxis auf höherem Niveau zu sammeln.

Offen ist das Turnier für Spielerinnen und Spieler, die in der diesjährigen Sommersaison für einen Saarländischen Verein spielberechtigt sind. Auch einige Spielerinnen und Spieler aus unserem Verein werden antreten.

Neben Punkten für die Deutsche Rangliste geht es auch um wichtige Matchpraxis vor der Medenrunde

Wir freuen uns schon auf das Turnier, bei dem die besten Saarländischen Tennisspielerinnen und Tennisspieler aufschlagen werden.

Ausblick: Saarlandmeisterschaften der Aktiven in Neunkirchen

Vom 10.-13. September finden die diesjährigen Saarlandmeisterschaften der Aktiven auf unserer Tennisanlage in Neunkirchen statt.

Eigentlich wäre das Turnier schon im Frühjahr gespielt worden, aufgrund der Corona Pandemie wurde aber auf den Herbst ausgewichen.

Auslosung steht bereits fest: Bei den insgesamt 26 Spielern bei den Herren haben sechs Neunkircher Spieler den Weg ins Hauptfeld gefunden. Lokalmatador Paul Georg-Günther ist, hinter Lars Johann (Sulzbach) an Position zwei gesetzt. Manuel Rieß und Marcel Benoit sind an 7 und 8 gesetzt.

Bei den Damen haben sich nur halb so viele Teilnehmer angekündigt.

Von den Dreizehn Spielerinnen in der Damenkonkurrenz spielen 6 für den TuS 1860 Neunkirchen.

Sarah Müller ist dabei die Haushohe Turnierfavoritin.

Hat ihren nächsten Saarlandmeistertitel schon im Blick: Sarah Müller (TuS 1860 Neunkirchen)

Aber auch Aiva und Stella Schmitz (an 3 und 4 gesetzt), die erfahrene Jennifer Rieß, sowie die Nachwuchspielerinnen Margaux Tulet-Jost und Cosima Bill aus unserer Damenoberligamannschaft, treten beim Turnier an.

Wir freuen uns auf spannende und faire Spiele und natürlich auch über den ein oder anderen Zuschauer, der am Wochenende den Weg auf den Biedersberg findet.

Sarah Müller erneut Saarlandmeisterin bei den Damen!

Vom 05.06. bis zum 09.06. fanden die diesjährigen Saarlandmeisterschaften der Aktiven in Winterbach statt. Dabei gelang es der Nummer Eins unserer Damen Oberligamannschaft, Sarah Müller, ihren Saarlandmeistertitel souverän zu verteidigen.

Die alte und neue Saarlandmeisterin: Sarah Müller

Wie schon in den letzten beiden Austragungen der Saarlandmeisterschaften (Sommer 2018 und Januar 2019), sah sich die an eins gesetzte Sarah im Finale einer anderen Spielerin unserer Tennisabteilung gegenüber.

Sofie Schwenkreis spielte sich ebenfalls mit überzeugenden Ergebnissen ins Finale. Sowohl Sarah, als auch Sofie gaben bis zum Finale keinen Satz ab. Im Endspiel blieb Sarah ihrer Favoritenrolle gerecht und gewann mit einem 6:0/6:0 Sieg über ihre Mannschaftskameradin verdient die Saarlandmeisterschaften. Herzlichen Glückwunsch an Sarah und Sofie zu ihren tollen Leistungen im Turnierverlauf!

Bei den Herren schaffte es mit André Marschall ein Neunkircher Spieler ins Viertelfinale. Hier musste sich André gegen den späteren Saarlandmeister Milan Welte (TZ DJK Sulzbachtal) geschlagen geben.

Markus Schultz ist doppelter Regionalmeister!

Nach überstandener Verletzungspause griff unser Schwedischer Herrenspieler Markus Schultz in dieser Saison zum ersten mal seit 2017 wieder im Saarland zum Tennisschläger.


Neben den Mannschaftsspielen in unserer ersten und zweiten Herrenmannschaft, meldetet sich Markus auch für zwei Aktiventurniere der Kategorie A7, nämlich den Regionalmeisterschaften der Region 1 in Blieskastel und den Regionalmeisterschaften der Region 2 in Riegelsberg.

Gewann an einem Tag zwei Finals: Markus Schultz

Bei beiden Turnieren spielte sich Markus ohne große Probleme und ohne Satzverlust eindrucksvoll ins Finale. Beide Finalpartien fanden am Samstag den 1.6. statt. 

Weiterlesen