Turnierreport 31

Mit der Sommersaison gibt es natürlich auch eine Vielzahl an Turnieren, die aktuell stattfinden. Hier ein kleiner Überblick über die Turniererfolge unserer Spielerinnen und Spieler in den letzten Wochen.

Aiva Schmitz ist Pfalzmeisterin: Bei den Pfalzmeisterschaften in Kaiserslautern konnte sich Aiva Schmitz bis zum Turniersieg spielen. Im Finale des A6 Turniers bezwang Aiva Alicia Mall aus Speyer mit 6:4 3:6 6:0. Herzlichen Glückwunsch Aiva! Auch Stella Schmitz spielte bei den Pfalzmeisterschaften mit und schaffte es bis ins Halbfinale. Dort unterlag sie der späteren Zweitplatzierten, Alicia Mall in zwei Sätzen.

Pfalzmeisterin Aiva Schmitz (links) und ihre Schwester Stella, die den dritten Platz erreichte

Auch bei den Herren konnte ein Neunkircher viele Erfolge im Turnier feiern. Marc Kleber schaffte es ohne Satzverlust ins Finale, wo er dann mit 4:6 1:6 gegen Maximilian Amling (BASF Ludwigshafen) verlor. Herzlichen Glückwunsch zum zweiten Platz!

Bei den Bexbach Open, die bereits Ende April stattfanden, belegte Marc ebenfalls den zweiten Platz. Der erste Platz ging nach einem 6:4 6:4 im Finale aber auch an einen Neunkircher. Unser Neuzugang Noah Müller konnte das A6 in Bexbach gewinnen. Herzlichen Glückwunsch.

Ethan Zapp war wieder auf internationalen Turnieren unterwegs. Beim ITF J30 im Indonesischen Jember spielte sich Ethan bis ins Halbfinale. Nur der spätere Turniersieger war eine Nummer zu groß für ihn. Der Halbfinaleinzug ist ein toller Erfolg.

Ethan Zapp beim ITF im indonesischen Jember

Im Jugendbereich zeigte Ole Schlimmer eine starke Performance. Beim IKK Südwest Cup des TC Winterbach (J2) erreichte er das Halbfinale. Dort hatte er den Turnierfavoriten Luis Feißt am Rande einer Niederlage. Denkbar knapp verpasste Ole das Finale. Endergebnis: 6:3 2:6 9:11. Dennoch war das eine starke Leistung von Ole.

Wir gratulieren allen Spielrinnen und Spielern zu den tollen Erfolgen und freuen uns auf den nächsten Turnierreport!

Turnierreport 30

Auch im Februar sind und waren einige TuS-Spielerinnen und Spieler erfolgreich bei diversen Turnieren unterwegs. Zuletzt besonders erfolgreich war einmal mehr Nils Alt. Nils schlug beim J2 Turnier in Castrop-Rauxel in der Altersklasse u14 auf. Nils schaffte es bis ins Finale und konnte das Endspiel im Matchtiebreak gegen Clemens Müller für sich entscheiden.

Nils Alt

Auch Sophie Pilch spielte ein tolles Turnier bei den Rheinland-Pfalz Meisterschaften (J1).
Sophie erreichte einen tollen dritten Platz in der Altersklasse u16.

Sophie Pilch

Herzlichen Glückwunsch Nils und Sophie!

Turnierreport 29

Auch in der Woche vor Weihnachten waren TuS-Spieler fleißig auf mehreren Turnieren unterwegs. Selma Hohmann konnte sich dabei am vergangenen Wochenende bis ins Finale des Boris Becker Acadamy Cups im Hessischen Hochheim spielen. In der Altersklasse u21 traf Selma in Halbfinale auf Isabell Esther Balaus aus Wiesbaden. Es war ein umkämpftes Halbfinale, in dem Selma nach verlorenen ersten Satz (4:6) den zweiten Satz mit 6:4 für sich entscheiden konnte und auch im Matchtiebreak die stärkeren Nerven bewies. Mit 10:8 zog sie ins Finale gegen Marielena Münch aus Bad Nauheim ein. Selma konnte zwar gut mithalten, musste sich der 6 Jahre älteren Gegnerin am Ende aber knapp mit 6:7 3:6 geschlagen geben. Herzlichen Glückwunsch zu der guten Turnierleistung, liebe Selma!

Selma Hohmann (rechts) mit ihrer Finalgegnerin Marielena Münch

Turnierreport 28

In den letzten Wochen gab es wieder Turniererfolge von TuS-Spielerinnen und Spielern zu feiern. Außerdem fanden die Deutschen Jugendmeisterschaften in Essen statt, bei denen insgesamt 3 TuS Spielerinnen und Spieler teilnahmen.

Beginnen wir mit Anna Pilch. Anna startete bei den Hallenpfalzmeisterschaften in der Altersklasse u14 und konnte sich mit tollen Leistungen bis ins Endspiel spielen! Die ein Jahr ältere Romy Neumer konnte sich dann aber im Finale in Ludwigshafen durchsetzen. Für Anna reichte es dementsprechend für den zweiten Platz.

Anna Pilch freut sich über den zweiten Platz bei den Pfalzmeisterschaften

Bei den Deutschen Hallenmeisterschaften der Jugend in Essen griffen insgesamt 4 Teilnehmer aus dem Saarland zum Schläger. Von den 4 Teilnehmern, waren 3 Spielerinnen oder Spieler aus unserem Club.

TuS-Neuzugang Noah Müller (Vormals TC Halberg-Brebach) erreichte bei den Junioren u18 das Viertelfinale. Noahs neuer Mannschaftskollege, Marc Kleber, schaffte es in der selben Altersklasse bis ins Achtelfinale. Im Doppel spielten Noah und Marc zusammen. Sie mussten sich leider knapp mit 6:4 6:7 7:10 geschlagen geben.

Selma Hohmann spielte bei den Junioren U14 in einem Gruppenmodus mit. Aus den drei Gruppenspielen konnte Selma eines für sich entscheiden und hat so leider das Erreichen der Endrunde verpasst. Im Doppelwettbewerb allerdings schaffte es Selma mit ihrer Partnerin bis ins Viertelfinale!

Turnierreport 25

Auch in den vergangenen Wochen waren einige TuS-Spielerinnen und Spieler bei diversen Turnieren unterwegs. Zeit für einen neuen Turnierreport!

Ethan Zapp war wieder international unterwegs und konnte sich mit seinem Doppelpartner Tim Kohl den Titel beim TE in Brüssel sicher. Zusammen mit Tim gewann Ethan in der Altersklasse u16.

Ethan Zapp

Bei den Regionalmeisterschaften in St. Ingbert (A7) schafften es Stella Schmitz und Marc Kleber jeweils ins Finale, konnten dieses aber leider nicht für sich entscheiden und wurden somit Zweitplatzierte.

Auch Aaliyah Hohmann erreichte den zweiten Platz bei einem A7. In Altenstadt unterlag sie lediglich Emilia Brune im Finale.

Aaliyah (links) bei der Siegerehrung in Altenstadt

Saarländerin gewinnt die SANICARE Saarland Juniors Open

Am gestrigen Samstag endete unser U12 TE, die SANICARE Saarland Juniors Open. Bei den Mädchen konnte sich eine Saarländerin den Titel im Einzel sichern. Luna Zytelewski (TC Homburg) schlug die Deutsche Jana Nolte mit 4:6 6:1 und 10:2 und sicherte sich somit den ersten Platz bei den Mädchen.

Die zweitplatzierte Jana Nolte (links) mit der Turniersiegerin Luna Zytelewski und Turnierdirektor Günter Horsch

Auch bei den Jungen war ein Deutscher Spieler erfolgreich. Philipp Steyn ließ seinem Französischen Endspielgegner Enzo Pedrosa keine Chance und schlug ihn deutlich mit 6:1 6:0.

Die beiden Finalisten der Jungen: Links Enzo Prodrosa, Rechts Turniersieger Philipp Steyn

Im Doppelwettbewerb der Mädchen gab es wie bei den Mädchen Einzeln ein Deutsches Finalspiel. Eva Steiner und Franziska Welge setzten sich mit 6:1 6:2 gegen Franka Melzer und Celina Schmidt durch.

Die Finalistinnen des Mädchen Doppels mit Turnierdirektor Günter Horsch.

Beim Doppelwettbewerb der Jungen gewann der Kasache Akhmadi Makhanov mit seinem polnischen Partner Patryk Stasiak mit 6:2 6:2 gegen Niklas Weinig und Fabio Wörner aus Deutschland.

Die Finalisten des Jungen Doppels mit Turnierdirektor Günter Horsch

Herzlichen Glückwunsch an alle Gewinner und weiterhin viel Freude beim Tennisspielen. Danke an das ganze Turnierteam, sowie alle Sponsoren, allen voran unserem Namenssponsor der SANICARE Apotheke, ohne die das Ausrichten eines internationalen Turnieres nicht möglich gewesen wäre.

Deutsche triumphieren beim SANICARE Saarland Juniors Cup

Unser ITF Turnier, der SANICARE Saarland Juniors Cup, bot uns in der vergangenen Woche spannendes Juniorentennis auf Internationalem Spitzenniveau in Neunkirchen. Am gestrigen Sonntag fanden die letzten Matches statt. Nun stehen die diesjährigen Turniersieger fest: Bei den Mädchen gewann die Deutsche Valentina Steiner gegen die Italienerin Anastasia Bertucchi mit 1:6 6:4 6:1.

Valentina Steiner (links) und Anastasia Bertucchi

Auch bei den Jungen konnte sich ein Deutscher den Turniersieg sichern. Diego Dedura-Palermo setzte sich souverän mit 6:2 6:1 gegen Egor Pleshivtzshev durch.

Diego Dedura-Palermo (links) und Egor Pletshivtsev

Bereits am Samstag wurden die Doppelfinals gespielt. Auch hier waren Deutsche Spielerinnen erfolgreich. Philippa Färber und Hanna Resch besiegten die Schwedinnen Tilda Larsson und Isabella Svahn mit 6:3 6:3.

v.l.n.r: Tilda Larsson und Isabella Svahn aus Schweden, Turnierdirektor Günter Horsch, Philippa Färber und Hanna Resch

Bei den Jungen war Einzelfinalist Egor Pletshivtsev mit seinem Partner Artur Aiukhanov erfolgreich. Sie gewannen mit 7:6 7:5 gegen die beiden Portugiesen Salvador Monteiro und Joao Dinis Silva.

V.l.n.r: Salvador Monteiro und Joao Denis Silva, Egor Pletshivtsev und Artur Aiukhanov

Vielen Dank an das gesamte Turnierteam, sowie die Sponsoren, ohne die diese Veranstaltung nicht möglich gewesen wäre. Heute geht es direkt mit dem nächsten Turnier weiter: Die SANICARE Saarland Juniors Open sind ein internationales Tennis Europe Turnier für Spielerinnen und Spieler unter 12 Jahren. Wir freuen uns auf spannende Spiele!