Drei Jugendsaarlandmeister vom TuS 1860 Neunkirchen!

Bei den Saarlandmeisterschaften der Jugend in Merzig gab es aus Neunkircher Sicht einige erfreuliche Ergebnisse.

Fangen wir bei der Jüngsten an. Bella Nonnweiler, neun Jahre alt, aus Neunkirchen Furpach, startete in der Altersklasse U12. Fünf weitere Spielerinnen, die teilweise älter als Bella sind, traten ebenfalls an. Die Spiele dieser Altersklasse wurden im Gruppenformat ausgespielt, sodass insgesamt fünf Matches auf Bella warteten. Nachdem sie die ersten vier Matches souvären ohne Satzverlust gewinnen konnte, stand sie vor ihrem letzten Match bereits als Saarlandmeisterin fest. Trotzdem hatte Bella auch im letzten Gruppenspiel kein Mitleid mit ihrer Gegnerin und gewann auch dieses souverän in zwei Sätzen. Somit blieb sie im ganzen Turnier ohne Satzverlust. Insgesamt war es für Bella der bereits dritte Titel bei den Jugend Saarlandmeisterschaften.

Stolze Gewinnerin ihres bereits dritten Saarlandmeistertitels: Die neunjährige Bella Nonnweiler

Bei den Junioren U14 wurde der an 1 gesetzte Robin Reichrath seiner Favoritenrolle gerecht.

Robin, seit diesem Jahr fester Bestandteil in unserer u18 Saarlandligamannschaft, gewann seine ersten beiden Partien im Turnier deutlich, ehe er im Halbfinale auf Elias Molaen (TC Illtal Illingen) traf. Gegen Molaen wurde es enger, als noch in den Spielen zuvor. Nachdem Robin den ersten Satz mit 7:5 für sich entschied, verlor er den zweiten Satz mit 4:6. Im Matchtiebreak aber konnte sich Robin Finalticket sichern. Das Finalspiel gegen David Kirchner (TC Rotenbühl) gewann Robin schließlich wieder in zwei Sätzen mit 6:3 6:4.

In der „Königsdisziplin“ U18 gab es bei den Jungs ein „Neunkircher Finale“ Moritz Anterist (2004) traf auf Marcel Benoit (2002). Anterist hatte in der ersten Runde bereits für Aufsehen gesorgt, als er den an 1 gesetzten Etienne Lutz (St. Wendel) mit 6:4 6:1 bezwang. Auch im Halbfinale gegen Max Kleber (TC Illtal Illingen) gewann Moritz in zwei Sätzen und blieb somit bis zum Finale ohne Satzverlust. Sein Mannschaftskamerad Marcel Benoit hingegen tat sich im Halbfinale etwas schwerer und musste nach verlorenen zweiten Satz gegen Lokalmatador Emil Kaspari aus Merzig in den Matchtiebreak. Mit einem Ergebnis von 6:4 2:6 10:1 gegen Kaspari sicherte sich Marcel deutlich den dritten Satz und somit den Einzug ins Finale. 

Auch im Finale behielt Marcel die Oberhand und gewann schließlich mit 6:3 6:2 gegen Moritz, der dennoch ein super Turnier gespielt hat und somit Vizesaarlandmeister U18 wurde.

Normalerweise Mannschaftskameraden im U18 Finale aber Konkurrenten: Links Moritz Anterist, rechts Marcel Benoit

Neben Moritz Anterist wurde auch Stella Schmitz Vizesaarlandmeisterin U18.

Die 2006 geborene Spielerin unserer Damen Oberligamannschaft musste sich der lediglich der zwei Jahre älteren Emma Kette (TC Homburg) geschlagen geben. Aufgrund Stellas Einsätze in der Oberliga am vergangenen Wochenende, wurde das Finale am Dienstag gespielt.

Wir freuen uns mit allen unseren Saarland- und Vizesaarlandmeister und sind natürlich stolz auf ihr erfolgreiches Abschneiden in Merzig.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.