Tag 2 der proWin Saarland Junior Open

Wie schon am ersten Tag wartete auch am heutigen Dienstag wieder sehr gutes Wetter auf die Spielerinnen und Spieler. Bei etwas kühleren Temperaturen als am Vortag starteten schon gegen 9:30 Uhr die ersten Einzel des Hauptfeldes. Und die Zweitrundenspiele boten einiges. Nikolai Barsukov, als Mitfavorit aus Leipzig angereist, tat sich im ersten Satz sichtlich schwer ehe er dann am Ende deutlich mit 2:6/6:0/6:0 gewann. Anders lief es bei den Mädchen, hier konnte die deutsche Nummer eins Anna Linn Puls nach gewonnenem ersten Satz das Match nicht für sich entscheiden und verlor gegen die Kasachin Aiya Nupbay mit 6:1/4:6/2:6. Alles in Allem versprach die zweite Runde noch einiges für den restlichen Turnierverlauf. Am Nachmittag fanden die Zweitrundenpartien der Doppel sowie die ersten Consolation-Spiele statt.

Am morgigen Mittwoch starten um 10:00 Uhr zunächst die Drittrundenpartien der Einzelkonkurrenz. Ab Mittag werden dann die Viertelfinalspiele der Doppelkonkurrenz und die zweite Consolation-Runde stattfinden.

Tag 1 der proWin Saarland Junior Open

Bereits vor 10:00 Uhr, dem offiziellen Spielbeginn, absolvierten alle Spielerinnen und Spieler auf den beiden Anlagen in Neunkirchen und Kirkel ihre Trainingseinheiten und starteten dann pünktlich und aufgewärmt mit den Matches. Auf allen 11 Plätzen konnten bei gutem Wetter alle Spiele zügig durchgeführt werden und so begannen bereits gegen 14:00 Uhr die ersten Doppelpartien. Aufgrund von langen und spannenden Begegnungen endete die letzte Partie erst nach 20:00 Uhr. Die Favoriten kamen unbeschadet durch die erste Runde aber auch viele enge Spiele, die erst im dritten Satz entschieden wurden, waren dabei. Ein langer aber vor allem ereignisreicher Tag, den wir auch morgen wieder ähnlich erwarten. Am morgigen Dienstag beginnen die Einzelpartien bereits um 9:30 Uhr, ab 13:00 Uhr wird dann wieder die Doppelkonkurrenz fortgesetzt und die Nebenrunde wird gestartet.

Die proWin Saarland Junior Open starten in die zweite Runde

Wie üblich fanden sich am heutigen Sonntag über 100 Spielerinnen und Spieler im Clubheim zum traditionellen Sign-In ein. Aus über 20 Nationen kamen die Teilnehmer nach Neunkirchen um auch eine erste Trainingseinheit zu solvieren.

Das Hauptfeld der Jungen wird von deutschen und französischen Spielern dominiert, aber auch aus Sweden und England sind angereist. Topspiele sind dieses Jahr sicherlich Nikola Barsukov, die aktuelle vier seines Jahrgangs und letztjähriger Halbfinalist in Neunkirchen, ebenso wie Deren Yigin, der in der Rangliste sogar noch einen Platz vor Nikola steht.

Bei den Mädchen sind auch die Osteuropäischen Nationen verstärkt vertreten, so kommen die Spielerinnen unter anderem aus Russland, Kasachstan, Georgien oder Estland. Aber auch aus England oder Israel sind Teilnehmer gekommen. Auch sind mehrere Spielerinnen aus den deutschen Top 10 vertreten. Zu den Favoritinnen zählt hier besonders Anna Linn Puls, die deutsche Nummer eins in ihrem Jahrgang.

Spielbeginn ist am Montag um 10:00 Uhr, gespielt wird in Neunkirchen und Kirkel. Am Mittag gegen 14:30 Uhr soll bereits der Doppelwettbewerb beginnen.

Drei Titel bei den Saarlandmeisterschaften der Jugend

Bei den diesjährigen Saarlandmeisterschaften der Jugend, die vom 7.6. bis zum 16.6.2018 auf der Anlage des TC Blau-Weiß Saarbrücken stattfanden, gab es aus Neunkircher Sicht wieder einige Erfolge:

Julia Traub konnte sich bei den U18 Juniorinnen im Finale um den Saarlandmeistertitel gegen ihre Mannschaftskameradin Aiva Schmitz durchsetzen.

Konnte sich bereits in der Halle bei den Juniorinnen U18 durchsetzen und gewann auch auf Sand den Titel – Julia Traub

 

 

Leon Berg gewann das Finale der U16 Junioren souverän in zwei Sätzen. Damit konnte er sich seinen nächsten Saarlandmeistertitel sichern.

Stella Schmitz komplettiert das Trio der Titelgewinner. Bei den U14 Juniorinnen konnte sich Stella im Finale durchsetzen.

Wir sind Stolz auf die guten Ergebnisse und gratulieren zu den Erfolgen!

Ereignisreiche erste Zeitschiene

Erlebten eine Saison mit Höhen und Tiefen, Sarah Blum und ihre Mannschaft

Mitte Juni endet traditionsgemäß die erste Zeitschiene. Bevor die zweite Zeitschiene beginnt, ist es nun an der Zeit ein Fazit zu ziehen.

Damen 1: Nach dem glücklichen Aufstieg in die Oberliga, der erst sehr spät fest stand, hatte man nicht mehr viel Zeit sich nach Verstärkungen umzuschauen, denn für die meisten Spielerinnen steht zu diesem Zeitpunkt schon fest, wo sie in der nächsten Saison spielen werden. Ähnlich war es bei Sarah Müller, die zuvor schon dem sicheren Aufsteiger aus Merzig zugesagt hatte, um Planungssicherheit zu haben. Dennoch konnte die Mannschaft verstärkt werden.
Die erfahrene Jennifer Rieß griff nach einer Babypause in diesem Jahr das erste mal für den TuS zum Schläger. Mit Marie Weckerle kam außerdem noch eine spielstarke Nachwuchsspielerin aus Luxemburg dazu.
Das Durchschnittsalter der Mannschaft war für eine Oberligamannschaft bemerkenswert niedrig.
Jennifer Rieß und Mannschsaftsführerin Sarah Blum brachten die Erfahrung aus zahlreichen Oberligamatches in die junge Mannschaft. Vor dem Saisonstart in Kaiserslautern war die Spannung groß. Zum ersten Mal seit 25 Jahren bestritt eine Damenmannschaft des TuS ein Spiel in der Oberliga. Unglücklicheweise zog sich unsere Nummer Eins Julia Traub während der Saisonvorbereitung in Spanien eine Verletzung im Fußknöchel zu, die sie fast die ganze Saison bekleitete. Dennoch konnte der Saisonauftakt in Kaiserslautern gemeistert werden. Auch das folgende Spiel gegen Andernach wurde gewonnen. Am dritten Spieltag ging es nach Trier. Weiterlesen

Erfolgreiche Saarlandmeisterschaften aus Neunkircher Sicht

Die beiden Neunkircher Finalistinnen: Siegerin Sarah Müller (l.) und Zweitplatzierte Jennifer Rieß (r.)

Vom 16.5. bis zu 20.5. fanden die Saarlandmeisterschaften der Aktiven auf der Anlage des TC Winterbach statt. 35 Spieler meldeten sich bei den Herren, 15 Spielerinnen bei den Damen

In beiden Feldern, waren jeweils fünf Spieler bzw. Spielerinnen aus unserem Verein vertreten.

Bei den Herren wusste Manuel Rieß zu überzeugen. Mit einer tollen Leistung spielte er sich ins Halbfinale, wo er sich gegen den späteren Saarlandmeister Moritz Pfaff geschlagen geben musste. Bei den Damen standen mit Isabel Benoit, Sarah Müller und Jennifer Rieß sogar, drei Spielerinnen im Halbfinale. Mit Jennifer und Sarah spielten schließlich zwei Spielerinnen des TuS im Finale um den Titel, den Sarah nach ihrem Vorjahressieg verteidigen konnte.

Mit 6:3, 6:1 setze sie sich im Finale durch. Wir freuen uns über das gute Abschneiden unserer Spieler, die den Club exzellent repräsentiert haben und gratulieren zu den Erfolgen!

Turbulente Woche für die erste Damenmannschaft

Gegen Mainz sowohl im Einzel als auch im Doppel erfolgreich: Sarah Blum (l.) und Julia Traub (r.)

Am Donnerstag ging es auswärts gegen den TC Trier um Punkte, am Sonntag zuhause gegen die Mannschaft des TSC Mainz. Aber Eins nach dem Anderen.

Auswärtsspiel beim TC Trier

Nach zwei Siegen aus den ersten beiden Spielen reiste unsere Mannschaft mit viel Selbstvertrauen nach Trier. Doch auch die Gastgeber konnten in den ersten beiden Spielen siegreich sein. Der TC Trier war, genauso wie wir, auch erst in der vergangen Saison in die Oberliga aufgestiegen. Das Duell zwischen den zwei Aufsteigern bot den Zuschauern einiges.

Mit folgender Aufstellung spielten wir gegen Trier:

  1. Julia Traub
  2. Sofie Schwenkreis
  3. Sarah Blum
  4. Jennifer Rieß
  5. Laura-Isabel Lay
  6. Marie Weckerle

Weiterlesen