Wieder zahlreiche Meisterschaften in 2017

Die Saison 2016/2017 ist beendet. Es ist also an der Zeit ein Fazit zu ziehen.
In der gesamten Saison (Winter und Sommer) konnten fünf Mannschaften den Meistertitel in ihrer Gruppe sichern. Wir gratulieren allen Spielerinnen und Spielern zu dieser starke Leistung.
Im Folgenden sind alle Meistermannschaften, sowie die eingesetzten Spielerinnen und Spieler nochmal aufgelistet:

Winter:
Erste Damen (1. Platz Saarlandliga): Sarah Blum, Sarah Müller, Ambika Jashari, Sofie Schwenkreis, Aiva Schmitz, Laura-Isabel Lay, Isabel Benoit, Elisabeth Shi und Julia Traub

Sommer:
Erste U18 Junioren (1. Platz Saarlandliga): Julian Müller, Leon Berg, Marcel Benoit, Kai Zhu, Fynn Krämer, Oliver Schleich und Benedikt Quirin

Zweite Damen (1. Platz Landesliga): Helen Schwarz, Hanna Müller, Kimberly Lemmens, Isabel Benoit, Viktoria Shi und Isabelle Baranec

Dritte U15 Junioren (1. Platz Landesliga): Fabian Weingardt, Georg Satalganov, Alessio Santalucia,
Lukas Cervi, Niklas Cervi und Mathis Eigner

Dritte U18 Junioren (1. Platz A-Klasse):Paul Bertram, Max Schwarz, Maximilian Isken, Georg Satalganov, Fabian Weingardt, Sebastian Volz und Ilias Dimitriadis
Neben den guten Mannschaftsergebnissen haben unsere Spieler in diesem Jahr wieder zahlreiche Einzeltitel gesammelt. Hier sind vor allem die Saarlandmeistertitel hervorzuheben. Sarah Müller konnte bei jeder Teilnahme am Ende auch den Sieg erringen und holte sich zwei Aktiven- und einen Jugend-Titel. Fast genauso erfolgreich war Julia Traub, die sich nur einmal im Halbfinale gegen Sarah beschlagen geben musste und somit auf zwei Jugend-Saarlandmeistertitel kommt. Genau dieselbe Statistik weist Leon Berg auf, allerdings bei lediglich zwei Teilnahmen. Oliver Schleich konnte sich leider keinen Titel holen. Aber neben anderen Erfolgen, auch mit der Mannschaft, kommt er auf zwei Finalteilnahmen bei den Saarlandmeisterschaften. Neben Olli konnte auch Stella Schmitz einmal das Finale erreichen. Außerdem standen mit Julian Müller, Aiva Schmitz und Hannah Müller drei weitere Neunkircher mindestens einmal im Halbfinale.
Die Tennisabteilung ist sehr stolz auf die Erfolge und Leistungen der Spieler und wünscht ihnen für die nächste Saison eine Wiederholung der starken Leistungen.

Fazit der ersten Zeitschiene

Die erste Zeitschiene hat seit je her eine besondere Bedeutung, werden in ihr doch die Spiele der Aktiven ausgetragen. Diese Saison war im Großen und Ganzen eine gute Saison für die Aktivenmannschaften des TuS. Danach sah es allerdings nicht immer aus…

Herren 1:

Mit drei Niederlagen in den ersten drei Spielen ist die erste Herrenmannschaft schlecht gestartet.
Das Ziel Klassenerhalt sollte dennoch erreicht werden. Durch einen fulminanten Endspurt und drei Siegen in den restlichen drei Mannschaftsspiele gegen Hülzweiler, Riegelsberg und Oppen konnte man am Ende der Saison einen guten dritten Platz in der stark besetzten Saarlandliga und damit den souveränen Klassenerhalt feiern.

Herren 2:

Die zweite Herrenmannschaft spielte ebenfalls eine erfolgreiche Saison in der Landesliga,
lediglich gegen Sulzbach musste man sich geschlagen geben und so stand man am Ende auf dem zweiten Platz der Sechsergruppe. Ein großer Erfolg für die Mannschaft, in der in diesem Jahr vermehrt Jugendspieler, die auch noch für die U18-Runde spielberechtigt sind zum Einsatz kamen.

Herren 3:

Das dritte Herrenteam konnte die Saison 2017 erfolgreicher Abschließen als die Vergangene.
Mit zwei Siegen und zwei Niederlagen stand nach Beendigung der Spiele letztlich der dritte Platz in der Fünfergruppe zu Buche. Eine gute Leistung, wenn man bedenkt dass viele Jugendspieler über die dritte Mannschaft an das Herrenniveau herangeführt werden sollen.

Damen 1:

Nach dem Erfolgreichen Durchmarsch aus der B-Klasse ist unsere erste Damenmannschaft in diesem Jahr endlich in der Saarlandliga angekommen. Abgesehen von einer Niederlage gegen das Topteam aus Merzig konnten alle Spiele gewonnen werden, was mit dem zweiten Platz hinter Merzig einherging. Im nächsten Jahr wird ein neuer Anlauf auf Platz eins gestartet.

Damen2:

Eine makellose Saison spielte unsere zweite Damenmannschaft in der Landesliga.
Alle sechs Spiele konnten souverän gewonnen werden. Somit durfte sich die Mannschaft um Mannschaftsführerin Helen Schwarz über den Aufstieg freuen. Im nächsten Jahr wird es in der Verbandsliga sicherlich neue Herausforderungen für die Mannschaft geben.

Damen 3:

Für die dritte Damenmannschaft ging es darum, dass die Hobbyspielerinnen möglichst viel Spiele absolvieren konnten. In der B-Klasse hatte die Mannschaft dafür die besten Vorraussetzungen.
Die Mannschaft konnte ein Spiel gewinnen und ein Unentschieden erkämpfen, was aufgrund der schwierigen Personalsituation durchaus als Erfolg gesehen werden kann.

Zwischenfazit

Die erste Hälfte der Saison ist fast vorüber, Zeit ein kurzes Fazit zu ziehen.

Herren

Nach einem sehr guten Start mit jeweils zwei Siegen der 1. und 2. Herrenmannschaft wurde es noch einmal eng. Unsere etatmäßige Nummer 3, Moritz Diehl, musste am dritten Spieltag in Hülzweiler verletzt vom Platz und fehlt dem Team seitdem.
Ersatz geschwächt ging neben dem Spiel in Hülzweiler auch das gegen Spitzenreiter Rothenbühl verloren. Aufgrund der Besonderheit, dass in diesem Jahr 3 Mannschaften absteigen, wurde es also nochmal eng. Aber die darauffolgenden Gegner St.Ingbert und Oppen konnten in teils dramatischen Matches (gegen Oppen wurden 4 Einzel erst im Championstiebreak entschieden) bezwungen und somit der Klassenerhalt gefeiert werden. Die Klasse gehalten hat dank des guten Starts auch die 2. Mannschaft, die in der Folge auch durch das Aufrücken von Spielern in die 1. Mannschaft ihre Schwierigkeiten hatte. An ihrem vorletzten Spieltag konnte auch die 3. Mannschaft ihren ersten Erfolg verbuchen. Das junge Team bezwang zuhause die 2. Mannschaft des TC Oberthal.

Damen

Wie schon in den letzten Jahren fegte unsere 1. Damenmannschaft zu Beginn durch die Verbandsliga. Nach drei Spielen hieß es 63:00 bei gerademal einem abgegebenen Satz. Am vergangen Spieltag kam es dann zum Showdown gegen das ebenfalls ungeschlagene Team der SG Marpingen/Alsweiler. Neben Sarah Blum, Julia Traub und Elisabeth Shi konnte auch Isabelle Benoit ihr Einzel in einem spannenden Match über 3 Sätze gewinnen und so stand es nach den Einzeln 8:4 für uns. Ein Doppel musste also noch gewonnen werden. Sarah und Elisabeth gaben sich keine Blöße und tüteten mit einem sicheren 6:1/6:0 den Sieg ein. Die Paarungen Traub/Shi und Jashari/Benoit gaben ihre Doppel jeweils ab, womöglich aufgrund des schon feststehenden Sieges, und so steht am Ende ein knappes 11:10. Am letzten Spieltag kann nun gegen den Tabellenletzten aus Oberkirchen der Aufstieg in die Saarlandliga perfekt gemacht werden.

Weiterlesen

2. Herrenmannschaft setzt sich im Finale durch!

Wie auch im letzten Jahr war die Wintersaison für uns wieder sehr erfolgreich. Konnten unsere 1. Herren im vergangenen Jahr noch die Saarlandmeisterschaft feiern, so musste man sich in diesem Jahr ersatzgeschwächt dem neuen Saarlandmeister aus Homburg geschlagen geben. Alle weiteren Spiele konnten jedoch erfreulicher gestaltet werden sodass am Ende ein guter 2. Platz steht.

Nicht schlechter steht es um unsere 2. Herren. Sie hatten in der Landesliga trotz viel Rotation (11 eingesetzte Spieler in der 4er Mannschaft) nur wenig Probleme und spielten sich auf den 1. Tabellenplatz. Aufgrund der geringen Gruppengröße (3 weitere Mannschaften) entschied der Verband ein zusätzliches Finalspiel um Platz 1 auszuspielen. So durfte unser Team als Erstplatzierter erneut gegen die dahinter positionierten Merziger antreten. Zwar gingen wir nach unserem Sieg im Gruppenspiel als Favorit ins Finale, jedoch konnte ein Teil der bisherigen Spieler nicht auf dem Platz stehen, da diese sich im Trainingslager in Spanien auf die kommende Sommersaison vorbereiteten.

Ins Rennen gingen dann Frederic Müller, Björn Berkenbusch, Niklas Schyma und Nils Krämer. Während Björn und Niklas ihre beiden Einzel souverän gewannen konnte Nils sich leider nicht durchsetzten. Und auch das, vom Ergebnis her spannendste, Spiel an Position 1 verlor Freddy denkbar knapp 4:6 / 6:4 / 7:10. Das bedeutete Gleichstand nach den Einzeln mit leichten Vorteilen für uns durch den gewonnen Satz von Freddy. Ein Doppel hätte also reichen können. War aber egal! Denn die beiden Paarungen Berkenbusch/Schyma und Müller/Krämer ließen nichts mehr anbrennen und siegten beide klar.

Am Ende steht ein nicht immer souveräner 😉 10:4-Sieg und die Meisterschaft in der Landesliga.

Neujahrsempfang 2016

12552717_554178151398649_9050411018286242540_nSo schnell begründet man eine neue Tradition: Schon zum zweiten Mal begrüßte der erste Vorsitzende Frank Benoit die Mitglieder und Freunde der Tennisabteilung des TuS 1860 Neunkirchen im Clubhaus am Biedersberg zum Neujahrsempfang. Nach einem von den Wirtsleuten Barbara und Roland Kohler kredenzten Aperitiv begrüßte Benoit unter anderem den Vorsitzenden des Hauptvereins, Arno Feber, und bedankte sich für die gute Zusammenarbeit. Die Abteilung blicke auf das erfolgreichste der letzten 30 Jahre zurück, zahlreiche Meistertitel und Top-Platzierungen waren zu verzeichnen. Die Mitgliederstruktur bleibe, so Benoit, dabei stabil, wobei der Anteil der Jugendlichen noch weiter angewachsen sei – ganz im Gegensatz zu dem allgemeinen demographischen Trend. Für die kommende Saison seien 28 Mannschaften, davon 14 Weiterlesen

2. Herrenmannschaft steigt in die Landesliga auf

2.herren2015

Die Mannschaft des letzten Spieltags (v.l.n.r.): Nils Krämer, Pascal Benoit, Björn Berkenbusch, Carsten Biereth, Yannick Franz, Niklas Schyma, Michel Bertram und Lucas Lambert

Sorry A-Klasse, wir sind dann mal weg!

Die zweite Herrenmannschaft des TuS Neunkirchen galt in dieser Saison als einer der Aufstiegsfavoriten in der A-Klasse. Die eingespielte Mannschaft wurde durch zwei Neuzugänge, Björn Berkenbusch und Niklas Schyma verstärkt.

Zu Saisonbeginn stellte sich der TC Merchweiler auf der Anlage am Biedersberg vor. Am Ende des Tages stand ein glatter 21:0 Sieg fest, wobei nur ein Satz abgegeben wurde. Björn Berkenbusch gab dabei sein Debut in Einzel und Doppel. Eine Woch Weiterlesen