Schöner Saisonabschluss!

Schon zwei Wochen sind seit den letzten Medenspielen der Sommersaison vergangen.

Nächste Woche schließen wir unsere Plätze bis zum nächsten Frühjahr.

Als Saisonabschluss fand am heutigen Sonntag noch ein letztes Breitensportturnier statt.

Der Wetterbericht hielt was er versprach! Bei strahlendem Sonnenschein und angenehmen 24 Grad Celsius herrschten noch optimale Tennisbedingungen und das Mitte Oktober.

Um 14 Uhr ging es los! Insgesamt 18 Spielerinnen und Spieler wollten heute noch einmal den Schläger schwingen. Ca. zehn weitere Mitglieder beobachten das Treiben auf den Plätzen von der Terrasse aus.

Durch die ordentliche Teilnehmerzahl konnte auf vier Plötzen Doppel gespielt werden.

Wie beim Breitensportturnier üblich, wurden auch heute vier Runden à 20 Minuten gespielt. 

Die Partner wurden vor jeder Runde neu ausgelost, sodass immer neue, interessante Konstellationen entstanden.  

Für das heutige Turnier ließ sich Turnierorganisator Paul aber noch etwas Besonderes einfallen:

Die Gewinner einer Runde erhielten für die nächsten Runden ein „Handicap“.

Dies sorgte sowohl auf dem Platz, als auch auf der Terrasse für viel Spass und Erheiterung.

So mussten die Gewinner der ersten Runde ihre restlichen Spiele mit einem mit Alufolie umwickelten Schlägergriff bestreiten, während die Gewinner der zweiten Runde mit einer Mülltüte über dem Schlägerkopf weiterspielten. Als drittes Handicap gab es eine Augenklappe.

Nach gut drei Stunden war dann schließlich Schluss! Um kurz nach fünf standen die Gewinnerin und der Gewinner des letzten Outdoor-Breitensportturniers 2018 fest. 

Diese wurden von Paul mit einem kleinen Preis bedacht.

Nach der Siegerehrung klang der Tag, so wie die Saison, ganz gemütlich bei kühlen Getränken und leckerem Essen aus. Ein Dank an diese Stelle gilt unseren Wirten Barbara und Roland Kohler,

Alles in allem war es ein rundum gelungener Tag und ein schöner Abschluss einer tollen Sommersaison! 

Tag 5 der proWin Saarland Junior Open

Am Freitag standen die Halbfinalpartien des Hauptfeldes auf dem Programm. Die Halbfinalpartien der Jungen gingen wie folgt aus:

Turnierfavorit Dmitry Bessonov setze sich locker in zwei Sätzen mit 6:2, 6:3 gegen Andre Nemeth, den letzten Deutschen im Feld, durch. Timothee Lustig konnte sich ebenfalls ins Finale spielen.Gegen seinen Landsmann Martin Jovenin gewann Lustig mit 6:3, 6:3. 

Somit hieß das Jungenfinale der proWIN Saarland Junior Open 2018:

Dmitry Bessonov (Russland) vs. Timothee Lustig (Frankreich)

Bei den Mädchen gab es ähnlich klare Resultate in den Halbfinalpartien:

Die Deutsche Nummer Eins, Carolin Raschdorf, gewann ihr Halbfinale gegen die Kasachische Nummer Eins, Aiya Nupbay, klar mit 6:0, 6:1. Auch im zweiten Halbfinale konnte sich die Favoritin durchsetzen.Alina Korneeva setzte sich mit 6:0, 6:2 gegen die Französin Camille Grimoux durch.

Die Paarung des Mädchenfinales der proWIN Saarland Junior Open 2018 lautete also:

Carolin Raschdorf (Deutschland) vs. Alina Korneeva (Russland)

Neben den Halbfinalpartien des Hauptfeldes standen auch die Finalmatches der Doppelpartien an.

Bei den Jungen trafen im Doppelfinale das Doppel Bergantz (FRA)/Kokot (POL) auf die starken Konkurrenten Bessonov (RUS)/Tsykunenka (BLR) nach einem engen, umkämpften ersten Satz, konnten sich Bessonov und Tsykunenka schließlich mit 7:6, 6:2 durchsetzen und somit den ersten Platz in der Doppelkonkurrenz der Jungen sichern.

Bei den Mädchen sahen sich die Einzelhalbfinalistin Aiya Nupbay mit ihrer Kasachischen Mitspielerin Karina Jumazhanova dem russischen Doppel, bestehend aus der Einzelfinalistin Alina Korneeva und ihrer Partnerin Fladen Martyunina, gegenüber.In einem sehr ausgeglichenen Finale konnten beide Teams zuerst jeweils einen Satz mit 6:3 gewinnen, ehe der Matchtiebreak über Sieg und Niederlage entschied.Den Matchtiebreak konnten die Spielerinnen aus Kasachstan schließlich mit 10:5 gewinnen.

Tag 4 der proWin Saarland Junior Open

Auch am vierten Turniertag blieb das Wetter bestens. Aufgrund der immer weniger werdenden Anzahl an Matches wurde heute erst um 11:00 Uhr begonnen. Die Viertelfinalspiele der Jungen und Mädchen standen auf dem Plan und sie hielten was sie versprachen. 

Bei den Mädchen bezwang die Russin Alina Korneeva ihre deutsche Gegnerin glatt in zwei Sätzen. Ebenso deutlich setzte sich die Kasachin Nupbay in ihrem Viertelfinale durch. Camille Grimoux aus Frankreich lieferte sich gegen Clara Schön aus Deutschland das letzte Spiel des Tages und siegte nach einem langen zweiten Satz mit 6:2/7:6(6). Letzte Deutsche im Feld ist Carolin Raschdorf aus Essen. Gegen Mitfavoriten Carla Fity aus Frankreich siegte sie klar in zwei Sätzen mit 6:2/6:4. Seit Erscheinen der neuen deutschen Rangliste am Dienstag wird diese von Raschdorf angeführt.

Bei den Jungen siegte Andre Nemeth im rein deutschen Duell gegen Mihailo Milenkovic. Martin Jovenin aus Frankreich musste aufgrund der krankheitsbedingten Absage seines Gegners erst garnicht antreten. Die deutsche Nummer eins und Topfavorit Nikolai Barsukov verlor nach gutem Beginn mit 6:3/0:6/3:6 gegen den Russen Dmitry Bessonov. Das mit Sicherheit spannendste Spiel des Tages lieferten sich der Schwede  William Rejchtmann Vinciguerra und der Franzose Timothee Lustig. Am Ende siegte Lustig mit 4:6/7:5/6:4 und sicherte sich das Halbfinale.

Die Halbfinalpartien der Jungen:

Dmitry Bessonov (Russland) – Andre Nemeth (Deutschland)

Martin Jovenin (Frankreich) – Timothee Lustig (Frankreich)

Die Halbfinalpartien der Mädchen:

Carolin Raschdorf (Deutschland) – Aiya Nupbay (Kasachstan)

Alina Korneeva (Russland) – Camille Grimoux (Frankreich)

Ab 13:00 Uhr wird mit den beiden Halbfinalspielen der Mädchen begonnen.

Im Anschluss finden die Halbfinalspiele der Jungen statt.

Ab 16:00 Uhr werden dann die beiden Doppelfinalspiele starten.

Tag 2 der proWin Saarland Junior Open

Wie schon am ersten Tag wartete auch am heutigen Dienstag wieder sehr gutes Wetter auf die Spielerinnen und Spieler. Bei etwas kühleren Temperaturen als am Vortag starteten schon gegen 9:30 Uhr die ersten Einzel des Hauptfeldes. Und die Zweitrundenspiele boten einiges. Nikolai Barsukov, als Mitfavorit aus Leipzig angereist, tat sich im ersten Satz sichtlich schwer ehe er dann am Ende deutlich mit 2:6/6:0/6:0 gewann. Anders lief es bei den Mädchen, hier konnte die deutsche Nummer eins Anna Linn Puls nach gewonnenem ersten Satz das Match nicht für sich entscheiden und verlor gegen die Kasachin Aiya Nupbay mit 6:1/4:6/2:6. Alles in Allem versprach die zweite Runde noch einiges für den restlichen Turnierverlauf. Am Nachmittag fanden die Zweitrundenpartien der Doppel sowie die ersten Consolation-Spiele statt.

Am morgigen Mittwoch starten um 10:00 Uhr zunächst die Drittrundenpartien der Einzelkonkurrenz. Ab Mittag werden dann die Viertelfinalspiele der Doppelkonkurrenz und die zweite Consolation-Runde stattfinden.

Neujahrsempfang 2018

Die geehrten Spielerinnen und Spieler zusammen mit Cheftrainer Moritz Diehl, Oberbürgermeister Jürgen Fried, 1.Vorsitzenden Frank Benoit & 2.Vorsitzenden Christoph Bertram (v.l.n.r.)

Zum vierten Mal bereits luden wir am vergangenen Sonntag zum Neujahrsempfang ein. Zahlreiche Mitglieder und Freunde des Vereins fanden sich im vereinseigenen Clubheim ein.
Unser 1. Vorsitzende Frank Benoit begrüßte die Gäste im neuen Jahr und wünschte ihnen viele persönliche Erfolge. Das vergangene Jahr sei aus seiner Sicht sehr erfolgreich verlaufen. So habe man mit Unterstützung der Stadt Neunkirchen und des Saarländischen Tennisbundes, aber auch durch Eigenleistungen von teils privaten Sponsoren die Renovierung der Clubanlage vorantreiben und die Toiletten und Umkleiden neu gestalten können. Besonderer Dank gelte hierbei Joachim Sander der die Planung und Bauaufsicht übernahm. Erneut großen Anklang habe das Vereinsmagazin mit diesmal 2000 Exemplaren gefunden und die Erarbeitung der Neuauflage sei eines der nächsten Projekte. Auch sportlich sei es mit den etablierten Jugendturnieren und den erstmals ausgetragenen Internationalen proWin Saarland-Junior-Open ein äußerst attraktives Jahr gewesen. Auch hierbei gelte sein Dank den Sponsoren und den vielen ehrenamtlichen Helfern. Frank wies darauf hin, dass die Planungen für 2018 die Wiederausrichtung der vorhandenen Turniere vorsehe und man sich in sehr guter Position für den Erhalt einer Lizenz des Internationalen Tennisverbandes zur Ausrichtung eines U18-Turnieres befinde.

Oberbürgermeister Jürgen Fried bei seinem Grußwort

Der Oberbürgermeister der Stadt Neunkirchen, Jürgen Fried, bezeugte der Tennisabteilung ebenfalls einen hervorragenden Weg und sagte ihr weiter die Unterstützung der Stadt zu. Er lobte die gute Vorstandsarbeit und stellte die besondere Bedeutung der Jugendarbeit heraus. Auch die Stadt Neunkirchen freue sich auf die sportlichen Events des nächsten Jahres und wolle dies weiter fördern.
Die Grüße des Neunkircher Sportverbandes überbrachte der stellvertretende Vorsitzende Rouven Schön. Auch er stellte unserer Jugendarbeit ein besonders gutes Zeugnis aus und verwies auf die Ehrungen beim jährlichen Fest der Meister. Unsere Junioren U18-Mannschaft sei in diesem Jahr zur Mannschaft des Jahres nominiert. Ebenso wertvoll sei aber auch das Clubleben, hierbei danke er allen voran unseren Clubwirten Barbara und Roland Kohler.
Auch der Vorsitzende des Gesamtvereines Arno Feber wünschte den Anwesenden ein gutes Jahr. Er bezeugte den guten Zusammenhalt und die Wichtigkeit der Abteilung. Sie gelte als einer der führenden Vereine im saarländischen Jugendtennis, worauf der gesamte Hauptverein stolz sei.
Frank dankte noch einmal dem Vorstand und den Clubwirten für das vergangene Jahr. Besonders der Pflege der Anlage durch Michael Gilz, Wolfram Wesch und Joachim Sander sowie dem Neubau der Tribüne unter Mithilfe von Paul und Michel Bertram gelte ein großer Dank.
Auch 2018 seien wir durch Neuzugänge und die reifende Jugend sportlich gut aufgestellt und in der Lage die wenigen Abgänge sehr gut zu kompensieren. Als Aushängeschild gelte hierbei die 1. Damenmannschaft, die in der Halle bereits Saarlandmeister wurde, dies im aber Sommer denkbar knapp verpasst habe. Trotzdem steige die Mannschaft als Zweitplatzierte in die Oberliga auf. Auch die Mannschaft der Junioren U18 wurde für ihre Saarlandmeisterschaft ausgezeichnet, ebenso wie weitere Mannschaften, die in ihrer jeweiligen Liga Meister wurden.
Auch individuell waren die Neunkircher Tennisspieler erfolgreich und so wurden Leon Berg und Julia Traub für ihre Saarlandmeistertitel sowie Julian Müller, Aiva Schmitz, Hannah Müller, Oliver Schleich und Stella Schmitz für ihre sportlichen Erfolge geehrt. Fynn Krämer und Oliver Schleich wurden 2017 Deutsche Meister im Beach-Tennis.
Zum Abschluss wünschte Frank allen Mannschaften und den Verein viel Erfolg für 2018 ehe Wolfram Wesch im Namen aller Mitglieder Frank Benoit für seinen unermüdlichen Einsatz um den Verein dankte.

10. Jugend Stadtmeisterschaften

IMG_7936

Die Teilnehmer am Finaltag gemeinsam mit den Verantwortlichen des Neunkircher Sportverbandes und dem 1.Vorsitzenden der Tennisabteilung Frank Benoit (2.v.r.)

Auch in der Jubiläumsausgabe fanden wieder rund 60 Jugendliche den Weg auf den Biedersberg. Zum ersten Mal wurde das Turnier als Teil der Dunlop Junior Series ausgetragen. Aufgrund der Teilnehmerzahl wurde bereits am Freitag begonnen. Hauptspieltag war dann der Samstag, bereits um 9:30 starteten die ersten Matches. Vom angekündigten Regen bekamen die Veranstalter nur kurz etwas zu spüren und so konnte der Spielplan mit einstündiger Unterbrechung fast planmäßig durchgezogen werden. Gegen 19:00 Uhr waren die letzten Matches beendet und die Paarungen für den Finaltag standen fest.
Bei ungemütlichem Wetter betraten die Finalisten am Sonntagmorgen die Plätze. Wie auch schon im vorherigen Turnierverlauf war auch hier die Ausgeglichenheit in vielen Partien auffällig. So fanden die Hälfte der Spiele erst im entscheidenen Match-Tiebreak einen Sieger.

Juniorinnen U14
Marie-Louise Bugera (TC Caesarpark Kaiserslautern) gegen
Anna Spiegelmacher (TC Caesarpark Kaiserslautern) 6:1/6:1

Junioren U14
Jannis Lautwein (TC Trier) gegen
Benedikt Quirin (TuS 1860 Neunkirchen, Abt. Tennis) 6:0/6:2

Junioren U16
Leon Nickel (TC Winnenden) gegen
Noah Maximilian Neideck (BASF TC Ludwigshafen) 6:7/7:5/10:4

Junioren U18
Tim Daniel Stemler (Otterberger TC Im Mühlwoog) gegen
Max Brausch (TV Hülzweiler Abt. Tennis) 6:1/4:6/11:9

Breitensportturnier

IMG_3742Zum dritten Doppel-Mixed-Turnier der Saison hatte der Vorstand am Mittwochabend bei herrlichem Wetter auf den Biedersberg eingeladen. Die Resonanz war für einen Termin unter der Woche überraschend gut.

Die Teilnehmer hatten an diesem Abend sehr viel Spaß. Der Kreis war bunt gemischt. Junge Nachwuchstalente und Junggebliebene, Männlein und Weiblein von 13 bis 78, Altersunterschiede spielten keine Rolle. Der Doppel-Mixed-Breitensport-Modus macht’s möglich. Nach 3 Runden standen die Gewinner fest.

Am Ende war es dann im Sinne der Breitensportidee bemerkenswert, dass der jüngste und der älteste Turnierteilnehmer ungeschlagen vom Platz gingen und die schon traditionell ausgelobten Preise in Form von süßen Leckereien entgegennehmen konnten. Völlig uneigennützig stellten sie diese aber sofort der Allgemeinheit zur Verfügung stellten.

Beim anschließenden Grillabend wurden die Teilnehmer von unseren Clubwirten mit leckeren Schwenkern und Würstchen sowie diversen Salaten verwöhnt.

Alles in Allem ein sehr gelungener Abend, der bestimmt in der laufenden Saison noch einmal wiederholt werden sollte.

Michael Keck