Zwischenfazit

Die erste Hälfte der Saison ist fast vorüber, Zeit ein kurzes Fazit zu ziehen.

Herren

Nach einem sehr guten Start mit jeweils zwei Siegen der 1. und 2. Herrenmannschaft wurde es noch einmal eng. Unsere etatmäßige Nummer 3, Moritz Diehl, musste am dritten Spieltag in Hülzweiler verletzt vom Platz und fehlt dem Team seitdem.
Ersatz geschwächt ging neben dem Spiel in Hülzweiler auch das gegen Spitzenreiter Rothenbühl verloren. Aufgrund der Besonderheit, dass in diesem Jahr 3 Mannschaften absteigen, wurde es also nochmal eng. Aber die darauffolgenden Gegner St.Ingbert und Oppen konnten in teils dramatischen Matches (gegen Oppen wurden 4 Einzel erst im Championstiebreak entschieden) bezwungen und somit der Klassenerhalt gefeiert werden. Die Klasse gehalten hat dank des guten Starts auch die 2. Mannschaft, die in der Folge auch durch das Aufrücken von Spielern in die 1. Mannschaft ihre Schwierigkeiten hatte. An ihrem vorletzten Spieltag konnte auch die 3. Mannschaft ihren ersten Erfolg verbuchen. Das junge Team bezwang zuhause die 2. Mannschaft des TC Oberthal.

Damen

Wie schon in den letzten Jahren fegte unsere 1. Damenmannschaft zu Beginn durch die Verbandsliga. Nach drei Spielen hieß es 63:00 bei gerademal einem abgegebenen Satz. Am vergangen Spieltag kam es dann zum Showdown gegen das ebenfalls ungeschlagene Team der SG Marpingen/Alsweiler. Neben Sarah Blum, Julia Traub und Elisabeth Shi konnte auch Isabelle Benoit ihr Einzel in einem spannenden Match über 3 Sätze gewinnen und so stand es nach den Einzeln 8:4 für uns. Ein Doppel musste also noch gewonnen werden. Sarah und Elisabeth gaben sich keine Blöße und tüteten mit einem sicheren 6:1/6:0 den Sieg ein. Die Paarungen Traub/Shi und Jashari/Benoit gaben ihre Doppel jeweils ab, womöglich aufgrund des schon feststehenden Sieges, und so steht am Ende ein knappes 11:10. Am letzten Spieltag kann nun gegen den Tabellenletzten aus Oberkirchen der Aufstieg in die Saarlandliga perfekt gemacht werden.

Auch die 2. Damenmannschaft spielt nach dem Aufstieg im letzten Jahr in der neuen Liga oben mit und belegt derzeit Platz 2. Ebenso konnte auch die 3. Mannschaft schon zwei Saisonsiege verbuchen.

Sonstiges

Neben der spannenden Medenrunde ist sicherlich erwähnenswert, dass unser Jugendspieler Leon Berg (2003) es bei dem deutschen Meisterschaften in Ludwigshafen bis ins Viertelfinale geschafft hat. Leon gewann auf dem Weg dorthin unter anderem gegen einen gesetzten Spieler und musste sich erst der Nummer 2 des Turniers Mika Lipp vom TSC Mainz geschlagen geben.

Insgesamt können wir mit dieser ersten Hälfte sehr zufrieden sein und hoffen das sich der Erfolg auch durch die zweite Hälfte ziehen wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.