Sarah Blum ist Damen-Saarlandmeisterin!

Nach den Erfolgen bei den Jugend-Saarlandmeisterschaften, allen voran Paul-Georg Günter mit dem Titelgewinn bei den unter 18-Jährigen, zeigte die Tennisabteilung des TuS 1860 Neunkirchen auch bei den Verbandsmeisterschaften der Aktiven ihre Klasse.
Sarah Blum, seit dieser Saison Spielerin in der 1. Mannschaft und auch Trainerin beim TuS NK, sicherte sich souverän den Titel bei den Damen. Auf dem Weg ins Endspiel gab die an Position drei gesetze langjährige Kaderspielerin lediglich sechs Aufschlagspiele ab. Unter anderem fand sich unter den Besiegten auch die ehemalige Titelträgerin Samira Backes wieder, die Sarah glatt in zwei Sätzen bezwang. Im Endspiel traf sie auf die erst 15-jährige Überraschungs-Finalistin Lara Dörtzbach. Doch auch sie konnte Sarahs Siegeszug, trotz einer leichten Fußverletzung auf Seiten der Neunkircher Spielerin, nicht stoppen und musste sich schlussendlich klar mit 6:2 6:0 geschlagen geben.
Neben Sarah waren noch einige weitere Neunkircher Spieler bei den Aktiven-Verbandsmeisterschaften im Einsatz. Ambika Jashari (Damen aktiv) erreichte im Alter von gerade einmal 13 Jahren nach souveräner Qualifikation erstmals das Hauptfeld. Bei den Herren musste sich Lucas Lambert (Herren aktiv) im Achtelfinale dem an Position drei gesetzten Leon Schwarz (TC Rotenbühl) geschlagen geben, ebenso wie Paul-Georg Günter dem an Position 4 gestezten Niklas Mürkens (TZ Sulzbachtal). Es siegte der Neu-Sulzbacher Christopher Hobgarski.

Auch bei den Saarlandmeisterschfaten der Senioren, die zeitgleich stattfanden, konnte die Neunkircher Tennisabteilung einige gute Ergebnisse vermelden. Hier ist an erster Stelle Günter Horsch zu nennen, der sich nach zwei verletzungsreichen Spielzeiten den Verbandsmeister-Titel in der AK Herren 50 sicherte. Nach überlegenen Zweisatz-Siegen musste Horsch lediglich im Endspiel gegen Andreas Stallmach (STC Saarlouis) in den anstelle des dritten Satzes gespielten Match-Tiebreak. Hier machte sich seine langjährige Erfahrung bemerkbar, sodass dieser am Schluss mit 10:3 für ihn endete.
Weiterhin erreichte Jörg Lemmens (AK Herren 50) nach hartem Kampf einen Platz im Viertelfinale; Pech hatte die Neunkircher Teilnehmerin Birgit Neuerburg-Franz (AK Damen 50) die sich bereits in der ersten Runde der späteren Finalistin Ingeborg Stabler (TC Oberkirchen) gegenüber sah.

Zusammenfassend ist zu sagen, dass die TuS Neunkircher Tennisabteilung auch bei den Ergebnissen der Saarlandmeisterschaften ihrem Konzept treu bleibt: Starke und erfahrene Spieler mischen sich unter talentierte Jugendspieler- sei es im Training, bei Mannschaftsspielen, oder eben wie in diesem Fall bei den Hallen-Saarlandmeisterschaften 2014.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.